Markt-Termine

2022

2023

Mittelaltermärkte, historische Feste und Fantasy-Festivals

Im Mittelalterkalendarium mittelalterkalender.info finden Sie jährlich weit über 1000 historische Märkte und Feste - egal ob Mittelaltermarkt, Ritterfest, Fantasy Festival, Steampunk, Piratenfest oder Hansefest. Nutzen Sie die übersichtliche Sortierung nach neuesten Einträgen, nach Datum, nach Ort, nach Bundesland, nach Postleitzahl oder einfach die Suche. Sie sind unterwegs und möchten etwas erleben? Nutzen Sie unsere App mit Umkreissuche von ihrem Standort.  

Heider Marktfrieden vom 8. bis 10. Juli 2022

Die nächsten Termine:

Hussitenfest

10.06.2022 bis 12.06.2022

Vom 10.-12. Juni 2022 öffnen die Rittersleut‘ die Bernauer Stadttore und laden gemeinsam mit Gauklern, Musikanten, Tänzern, Handwerkern und Narren das Volk zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Gefeiert wird drei Tage lang Hussitenfest.

Das Hussitenfest hat eine lange Tradition in der Stadt im Barnim: Die Freude der Bernauer über die glücklich überstandene Belagerung ihrer Stadt durch die Hussiten im Jahre 1432 bildete den Ausgangpunkt für dieses Fest.

Vor dem historischen Steintor wird das 29. Hussitenfest der Neuzeit am Freitag, 10. Juni, um 16.30 Uhr offiziell eröffnet. Auch auf der Strohwiese, unter der Linde und auf der großen Bühne ist um diese Zeit - insbesondere für die Kinder - schon einiges los. Neu in diesem Jahr ist das Festzelt an der Mühlenstraße. Es empfängt am Freitag ab 17 Uhr, am Samstag ab 20 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr seine Gäste mit Speis und Trank. Das Mühlentor bildet den imposanten Eingang zum Festzelt. Am Freitag ab 20 Uhr und am Samstag um die gleiche Zeit spielen dort die flotten Boogie-Hechte bzw. Hot & Fire auf und entlocken sicherlich so manchem Tänzer einen eleganten Hüftschwung bei Boogie, Blues, Rock‘n’Roll und anderen heißen Party-Rhythmen. Auch auf der Strohwiese, unter der Linde, auf der großen und kleinen Bühne gibt es abendliche Unterhaltung verschiedenster Couleur.

Prächtiger Festumzug am 11. Juni
Den Höhepunkt des Festes bildet der prächtige Festumzug am Samstag, 11. Juni, ab 11 Uhr. Rund 1.300 Akteure lassen in historischen Kostümen und mehr als 50 teils aufwändig gestalteten Bildern die Stadtgeschichte seit 1140 lebendig werden. Der Herold mit der Stadtfahne wird den Umzug anführen vom Bahnhofsplatz über die Bahnhofstraße, die Berliner Straße, die Brüderstraße, die Breite Straße, die Brauerstraße und wieder über die Berliner Straße zum Stadtpark. Im Gefolge hat er Albrecht, den Bären, die Tuchmachergilde und die Braugenossen, die Bernauer Bader, die Hexen, Henker und Waschfrauen der Stadt. Originell gestaltete Festwagen und Pferdegespanne komplettieren den munteren Umzug durch die Innenstadt.

Schauen, Bummeln und Kaufen: Die Grün- und Bürgermeisterstraße verwandeln sich in einen großen Kunst- und Töpfermarkt. Der Marktplatz hingegen lädt mit einem vielfältigen Bühnenprogramm und einem Marktplatzcafé zum Verweilen und Schlemmen ein.

Mittelaltermarkt im Stadtpark
Echtes Mittelalterflair entfaltet sich auf dem Mittelaltermarkt im Stadtpark: mit passender Musik, spannenden Turnieren und witzigen Gaukeleien. Im Lager der Bernauer Briganten wird mittelalterliches Leben zelebriert, Handwerker zeigen alte Techniken und Reiter hoch zu Ross ihr Können. Beim Armbrust- und Bogenschießen können sich Jung und Alt im Brigantenlager zielsicher sportlich betätigen.

Zum Volksfest im Park gehört wieder ein Rummel mit Trampolin, Autoscooter und Break Dance, Kindereisenbahn und vielem mehr.

Den fulminanten Abschluss des Hussitenfestes bildet das Festspiel „Die Schlacht vor Bernau“ am Sonntag, 12. Juni, ab 17 Uhr an der großen Bühne. Die Bernauer Briganten und tapfere Rittersleut‘ aus mehrerer Herren Länder zeigen, wie es 1432 zugegangen sein könnte, als die entschlossenen Bernauer die Hussiten in die Flucht geschlagen haben.

Weitere Informationen zum Programm, zu den Akteuren, zur Geschichte des Hussitenfestes und den Programmflyer gibt es ab 1. Juni bei der Tourist-Information, Bürgermeisterstraße 4 oder sofort unter www.bernau.de.

Keine Angabe