Markt-Termine

2022

2023

Mittelaltermärkte, historische Feste und Fantasy-Festivals

Im Mittelalterkalendarium mittelalterkalender.info finden Sie jährlich weit über 1000 historische Märkte und Feste - egal ob Mittelaltermarkt, Ritterfest, Fantasy Festival, Steampunk, Piratenfest oder Hansefest. Nutzen Sie die übersichtliche Sortierung nach neuesten Einträgen, nach Datum, nach Ort, nach Bundesland, nach Postleitzahl oder einfach die Suche. Sie sind unterwegs und möchten etwas erleben? Nutzen Sie unsere App mit Umkreissuche von ihrem Standort.  

Heider Marktfrieden vom 8. bis 10. Juli 2022

Die nächsten Termine:

Pfingst-Ritter-Spiele

04.06.2022 bis 06.06.2022

Heureka-Zunftmarkt, Turnier & Gaudium der Spielleute

Das Schloss Trebsen an der Mulde lädt traditionell zu den Pfingstritterspielen und dem Gaudium der Spielleute ein. Erleben Sie atemberaubende Turnierkämpfe, fröhliches Markttreiben, Musik und Gaukelei für groß und klein!

Das Turnier - hohes Gestech um ein edles Gebräu
Wir schreiben das Jahr des Herrn 1512 n. Chr. Geburt. Der Kammerherr Hans von Minkwitz erwirbt vom Brotherrn Georg von Saalhausen das nagelneu erbaute Schloss Trebsen mit umliegenden üppigen Ländereyen. Zum feyerlichen Einzug lässt er rings im Lande die Absicht verkünden, ein prachtvolles ritterliches Turnament ausrichten zu wollen – ein Gestech hoch zu Ross und just vor Ort im Schlosspark am lieblichen Muldenufer.

Um den Ritterlichen aus Nah und Fern die Reise ins Sächsische schmackhaft zu machen, winkt dem glorreichen Sieger als Preis ein Flecken Land über der Mulde – mit dem darauf befindlichen trauten Flecken Nerchau. Das allein wäre des Kommens nicht unbedingt wert. Aber: Nerchau besitzt eine weit über die Grenzen gepriesene Brauerey, in der ein ungemein leckeres Gebräu verfertigt wird, genannt NERCHAUER PUMPERNICKEL, welches von Kennerkehlen landauf und landab in höchsten Tönen gepriesen wird und zu feuchtfröhlichen Anlässen gegen – hie und da auch über – den Durst fassweise und überschäumend genossen zu werden pflegt.

Der alte Minkwitz, bekanntermaßen aus dem Meißener Land stammend und daher heimischen sauren Elbhangweinen zugetan, macht sich nichts aus gewöhnlichem Nerchauer Brauschaum – und sey dieser noch so hoch gelobet. Anders seine drey Söhne Abraham, Nickel und Hanns der Jüngere. Sie wollen um jeden Preis verhindern, dass irgendein fremdländischer Haudegen das treffliche Brauhaus erstreitet und damit das alleinige Schankrecht für den Gerstensaft.

Man darf gespannt seyn, ob sich die drey jugendlichen Heißsporne gegen so zweikampferprobte Recken wie Graf Dietrich von Groitzsch, Bernhard von Sachsen oder Günther von der Rochsburg durchzusetzen vermögen und ob gar einer die begehrte Brauerey samt der Flur Nerchau im Hohen Gestech erstreiten wird … Im herrschaftlichen Schlosspark wird eigens fürs geneigte Publikum eine hölzerne Tribüne errichtet. Denn was nützt alle behende Reitkunst und martialisches Waffenklirren, wenn’s keiner sieht. Man erscheint, um zu sehen und um gesehen zu werden. Insgesamt bestreiten über 40 Akteure – vom Hofstaat über die Ritter in voller Rüstung, deren Knappen, Persevanten (Turnierhelfer), Grieswärtel (Aufseher) bis hin zu ergötzlichen „Possenreißern“ – das 1. Pfingstturnier nach glücklich überstandenen Coronazeiten auf Schloss Trebsen…

Kunst & Gaukeley - diese Künstler sind 2022 dabei:
Ohrenpeyn
Schmierenkomödianten
Die Rapauken
Basseltan
Heurekapelle In Validus
Faun & Flora

Handwerk & Hökerei
Aus allen Teilen des Reiches haben sich 4 Dutzend Stände angesagt, um ihre Buden auf dem Schlossplatz zu errichten und nach guter Sitt und Brauch ihre Waren feilzubieten. Und natürlich laben vielerlei Speis und Trank die Knurrmägen.

Spiel & Spaß für Kinder
Nach den Turnieren gehen die Katapulte in Stellung. Die Geschützmeister justieren, und die Knappen halten die Meute im Zaum. Dann werden die Splinte gelöst, und hölzerne Projektile sausen durch die Lüfte.

Verwegene Kämpen dengeln aufeinander los, dass die Fetzen fliegen und die Klingen blitzen. Erprobt werden Mut und Geschick – wer weiß, wann’s mal gebraucht wird. Steppkes, die die „ritterlichen Tugenden“ komplett hersagen können, werden zum „echten“ Ritter geschlagen. Unter anderem ist die historische Fechtgruppe "Eisenhut" an allen Tagen in der Arena und beim Bliden-Schiessen zu sehen.

Das Freie Heerlager zu Trebsen beherbergt über die Feiertage über 100 Mannen & Frouwen, welche sich der Historie verschrieben haben. Gewandung und Ausrüstung sind nach überlieferten Vorlagen in Handarbeit gefertigt. Gekocht wird überm Feuer, gespeist aus Napf und Pfanne. Kind und Kegel leben die vermeintliche Romantik des Mittelalters und lassen sich gern über die Schulter schauen.

Traditionell lockt seit 15 Jahren das Pfingstturnier die besten Bogenschützen heraus: am Samstag auf die Scheibe und am Sonntag als Jagdturnier.

Eintritt & Preise
*** Alle Preise INKLUSIVE Zutritt zu Schlossmarkt, Turnieren und Konzerten ***
Normal 15 Euro /erm. 10 Euro (Kinder von 4–16, Schüler, Studenten, Behinderte)
Familienkarte: 35 Euro (Eltern + angehörige Kinder)
Pfingstmontag: FAMILIENKARTE 30 Euro (Eltern + angehörige Kinder)
Tickets werde an der Tageskasse verkauft


Zeiten
Samstag und Sonntag 10-22 Uhr, Montag 10-19 Uhr

15,00